Umzugskostenerstattung für neuen Beruf ergreifenden Berufssoldaten nach vorzeitigem Ruhestand

Ergreift ein vorzeitig in den Ruhestand getretener Berufssoldat einen neuen Beruf, können auf Grund einer Ermessensentscheidung der Wehrverwaltung Leistungen nach dem Bundesumzugskostengesetz bewilligt werden. Voraussetzung sei aber, dass die Aufnahme der neuen beruflichen Tätigkeit der Grund für seinen Umzug ist (BVerwG, Urt. v. 26.11.2015, Az.: 5 C 14.14).

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Verwaltungsrecht und getaggt als , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.