Marburger Spielapparatesteuer rechtmäßig

Das Verwaltungsgericht Gießen hält die Spielapparatesteuer der Stadt Marburg an der Lahn für rechtens. Deswegen hat es den einstweiligen Rechtsschutzantrag eines Automatenbetreibers abgelehnt, der sich gegen die Erhebung dieser Steuer für von ihm in Spielhallen im Stadtgebiet Marburg betriebene Spielapparate gewandt hatte( VG Gießen, Beschl. v. 09.02.2015, Az.: 4 L 3526/14.GI) Der Automatenbetreiber hat Beschwerde eingelegt, über die der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel entscheiden muss.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Verwaltungsrecht und getaggt als , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.