Land durfte Kriminalhauptkommissar Mitwirkung an Fernsehproduktionen nicht untersagen

Ein im Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen (Kreis Düren) stehender Kriminalhauptkommissar hatte einen Anspruch darauf, dass ihm eine Nebentätigkeitsgenehmigung für die Mitwirkung an den beiden RTL-Produktionen “Familien im Brennpunkt” und “Verdachtsfälle” in der Zeit von März bis Dezember 2014 erteilt wird (OVG Münster, Beschl. v. 13.04.2016, Az.: 6 A 881/15).

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Verwaltungsrecht und getaggt als , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.