Krankheitsbedingt vorzeitig in Ruhestand versetzter JVA-Beamter kann für Überstunden Geldentschädigung verlangen

Ein ehemaliger Bediensteter im Justizvollzug kann für Überstunden als Ausgleich eine Entschädigung in Geld verlangen, wenn der Abbau der Überstunden aufgrund krankheitsbedingter vorzeitiger Versetzung des Beamten in den Ruhestand nicht mehr möglich ist (VG Düsseldorf, Urt. v. 04.04.2016, Az.: 13 K 5760/15).

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Arbeitsrecht, Verwaltungsrecht und getaggt als , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.