Erhebung des Herstellungsbeitrags II auch mit Blick auf aktuelle BVerfG-Rechtsprechung zulässig

“Altanschließer” dürfen in Sachsen-Anhalt zum so genannten Herstellungsbeitrag II herangezogen werden. Die Erhebung sei auch unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zulässig, meint das Oberverwaltungsgericht Sachsen-Anhalt in Magdeburg (OVG Magdeburg, Beschl. v. 17.02.2016, Az.: 4 L 119/15 und 4 L 120/15).

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Verwaltungsrecht und getaggt als , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.