Bayerische Beamte mit gravierender Sehschwäche erhalten Beihilfe für Sehhilfe

Ein gravierend in seiner Sehfähigkeit eingeschränkter bayerischer Beamter hat Anspruch hat auf beihilferechtliche Erstattung ihm ärztlich verordneter Gleitsichtgläser (VGH München, Urt. v. 14.07.2015, Az.: 14 B 13.654). Die Revision wurde wegen grundsätzlicher Bedeutung der Rechtssache zugelassen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Verwaltungsrecht und getaggt als , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.