Mobbing-Opfer erhält Arbeitslosengeld trotz Beschäftigungsverhältnisses

Meldet sich eine Beschäftigte arbeitslos, die sich wegen Mobbings nicht in der Lage sieht, an ihrem bisherigen Arbeitsplatz tätig zu sein, kann sie Arbeitslosengeld I beanspruchen. Eine faktische Arbeitslosigkeit kann auch ohne formelle Kündigung ausreichen (SG Dortmund, Urt. v. 10.10.2016, Az.: S 31 AL 84/16).

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Arbeitsrecht und getaggt als , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.