Freispruch des Oberbürgermeisters der Stadt Halle vom Vorwurf der Untreue durch BGH aufgehoben

Im Untreue-Prozess gegen den amtierenden Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale) wird neu verhandelt. Der Bundesgerichtshof hat auf die Revision der Staatsanwaltschaft den Freispruch des Landgerichts Halle aufgehoben (BGH, Urt. v. 24.05.2016, Az.: 4 StR 440/15).

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Strafrecht und getaggt als , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.