Bier darf nicht als “bekömmlich” beworben werden

Bier darf in der Werbung nicht als “bekömmlich” angepriesen werden. Nach EU-Recht seien gesundheitsbezogene Angaben zu Bier in der Werbung verboten. Die Bezeichnung “bekömmlich” suggeriere aber, dass Bier für den Körper verträglich sei, und sei damit gesundheitsbezogen LG Ravensburg, Urt. v. 25.08.2015).

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getaggt als , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.