Tag-Archiv: Wechselmodell

Zuordnung des Kindergeldes bei Wechselmodell

Zur Zuordnung des staatlichen Kindergeldes, wenn die minderjährigen Kinder von beiden Elternteilen in einem paritätischen Wechselmodell mit zeitlich gleichen Anteilen betreut werden. Im Rahmen der zu treffenden Ermessensentscheidung ist derjenige Elternteil als Bezugsberechtigter zu bestimmen, der Gewähr dafür bietet, dass … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Familienrecht | Getaggt , , , , | Kommentare deaktiviert für Zuordnung des Kindergeldes bei Wechselmodell

Voraussetzungen Barunterhalt bei Wechselmodell

Bei der Betreuung eines gemeinsamen Kindes durch beide Elternteile im Verhältnis von 45 % zu 55 % kann von einem unterhaltsrechtlichen paritätischen Wechselmodell, bei dem beide Elternteile quotal für den Unterhaltsbedarf des Kindes einzustehen haben, noch keine Rede sein. Der … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Familienrecht | Getaggt , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Voraussetzungen Barunterhalt bei Wechselmodell

Auch abwechselnd bei Vater oder Mutter lebende Kinder können nur einen Hauptwohnsitz haben

Auch wenn die getrennt lebenden Eltern eines minderjährigen Kindes das Sorgerecht im paritätischen Wechselmodell ausüben, ist im melderechtlichen Sinne die Wohnung nur eines der Elternteile die Hauptwohnung des Kindes (BVerwG, Urt. v. 30.09.2015, Az.: 6 C 38.14).

Veröffentlicht in Allgemein, Verwaltungsrecht | Getaggt , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Auch abwechselnd bei Vater oder Mutter lebende Kinder können nur einen Hauptwohnsitz haben

Gegen den Willen eines Elternteils kein Wechselmodell

Gegen den Willen eines Elternteils kann ein Wehcselmodell nicht angeordnet werden. Massive Verstöße des umgangsberechtigten Elternteils gegen die Loyalitätspflicht können eine deutliche Reduzierung des Umgangsrechts zur Folge haben (OLG Saarbrücken, Beschl. v. 09.09.2014, Az.: 6 UF 62/14).

Veröffentlicht in Allgemein, Familienrecht | Getaggt , , | Kommentare deaktiviert für Gegen den Willen eines Elternteils kein Wechselmodell

Voraussetzungen des Wechselmodells als geeignete Umgangsregelung

1. Ein Wechselmodell kann nur dann in Betracht gezogen und praktiziert werden, wenn die Eltern in der Lage sind, ihre Konflikte einzudämmen, beide hochmotiviert und an den Bedürfnissen des Kindes ausgerichtet sind, sie kontinuierlich kommunizieren und kooperieren können und wollen. … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein, Familienrecht | Getaggt , , | Kommentare deaktiviert für Voraussetzungen des Wechselmodells als geeignete Umgangsregelung